Gerhart Hauptmann Schule

REALSCHULE IN WIESBADEN

Kletterwand

   Gerhart-Hauptmann-Schule, Manteuffelstrasse 12, 65197 Wiesbaden  |  T 0611-317318  |  F 0611-314981  |  Anfahrtskarte
Intern  
Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

b2e272

FB Religion/Ethik

   

Fachbereiche ev. / kath. Religion und Ethik

Auch in diesem Schuljahr darf die GHS wieder einen gemeinsamen konfessionsübergreifenden Religionsunterricht neben dem Ethikunterricht anbieten. An unserer Schule erleben wir sehr positiv, dass durch die Vielfalt der Kulturen, Religionen und Konfessionen das Miteinander gestärkt wird.

Die Fachbereiche Evangelische Religion, Katholische Religion und Ethik werden zurzeit von neun Kolleginnen und Kollegen vertreten. Die Zusammenarbeit untereinander funktioniert gut, was auch darin zum Ausdruck kommt, dass wir die drei Fachbereiche nach den neuen Bildungsstandards aufeinander abstimmen oder ergänzen und wesentliches hier auch auf der Homepage zusammen vorstellen.

Gemeinsames Anliegen:

Alle drei Fächer haben natürlich ihre spezifischen Schwerpunkte, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler anhand ethischer und religiöser Problemstellungen auseinandersetzen, die zum menschlichen Miteinander dazugehören.

Wahrzunehmen wie der Mensch in seiner jeweiligen Gesellschaft mit den Werten, Sitten und Normen lebt, zielt nicht nur auf eine fachliche Kompetenz wie „wahrnehmen und beschreiben", sondern auch auf ein tiefergehendes Verständnis für ethisch-religiöse Fragestellungen.

Einen eigenen Standpunkt zu finden ist das eine, aber es sollen auch Grundlagen für die verschiedensten Entscheidungsprozesse, religiösen Weltdeutungen und Lebensweisen erschlossen werden.

Dieses gemeinsame Anliegen des Religions- und Ethikunterrichts wird auch durch außerschulische Aktivitäten und Unterrichtsgänge unterstützt, wie z. B. Besichtigungen von Institutionen und religiösen Gebäuden.

In einer multikulturellen Gesellschaft wird die Frage nach einer verlässlichen Orientierung immer wichtiger.

Schwerpunkte:

Der konfessionsübergreifende Religionsunterricht bemüht sich darum, den Kindern und Jugendlichen ihre individuelle sowie gesellschaftliche Situation zu erschließen, indem er die christliche Tradition, etwa die biblischen Texte, Kenntnisse zu den verschiedenen Weltreligionen und in den höheren Klassen zur Kirchengeschichte mit ihnen gemeinsam erarbeitet.

Der Ethikunterricht wiederum beschäftigt sich weitgehend mit der Persönlichkeitsbildung und mit der gesellschaftlichen Mündigkeit der Schülerinnen und Schüler unabhängig von einer Religionszugehörigkeit. Dabei werden andere Wissenschaften wie Philosophie, Sozial-und Gesellschaftswissenschaften, Religion und Psychologie mit herangezogen.

Gemeinsame Aufgaben:

• Am Vorwissen und den Lebenserfahrungen der Schülerinnen und Schüler anzuknüpfen und dabei die gesellschaftlichen Bedingungen und Entwicklungen im Blick zu haben

• Offenheit gegenüber unterschiedlichen Überzeugungen zu fördern

• Persönlichkeitsbildung durch Stärkung des Verantwortungsbewusstseins, gegenseitige Achtung und Rücksichtnahme zu unterstützen

• Sich mit den Fragen der Deutung der Welt, nach dem Sinn und dem Wert des Lebens auseinanderzusetzen

• Kommunikation untereinander, sowie in außerschulischen Bereichen zu fördern


fff

Unser Logbuch

Unser Markenzeichen!


Das Logbuch soll helfen die Kommunikation zwischen Schülern, Eltern und Lehrern zu vereinfachen. In diesem Buch werden Hausaufgaben, Themen der Stunden, Entschuldigungen und Notenübersichten eingetragen, sowie Erwartungen an Schüler, Lehrer und Eltern, wichtige Kontaktdaten, Selbsteinschätzung etc. erläutert. ...mehr

 

Logbuch2