Gerhart Hauptmann Schule

REALSCHULE IN WIESBADEN

Gerhart-Hauptmann-Schule, Manteuffelstrasse 12, 65197 Wiesbaden  |  T 0611-317318  |  F 0611-314981  |  Anfahrtskarte

Intern  

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handballklasse

Seit dem Schuljahr 2015/2016 haben wir im Jahrgang 5 eine spezielle Handballklasse für Jungen und Mädchen. ...mehr

 

Handballwerfer

 

 

Spiele/Turniere


7. Platz beim Regionalentscheid Handball

 

Regionalentscheid1

Stehend von links: Eron, Mahad, Ali, Jan, Ivan, Mohammed, Tobias, Felix
Kniend von links: Christian, Maxim

Zwei Wochen nach dem Handballregionalentscheid der Mädchen ging es für die GHS-Handballjungs am Mittwoch, den 07.03.2018, ebenfalls mit dem Reisebus zum Regionalentscheid Handball Jungen Wettkampfklasse IV (2005-2008) nach Bensheim.

In der Weststadthalle der Frauenbundesligamannschaft Bensheim Flames traten die acht besten Handballschulmannschaften aus Südhessen gegeneinander an, um die zwei Teilnehmer für das Landesfinale zu ermitteln.

Das Turnier begann für alle acht Schulmannschaften mit einem Geschicklichkeitsparcours. Leider unterliefen einigen GHS-Jungs ein paar Fehler beim Durchlaufen des Parcours. Dadurch mussten Mohammed, Ivan und Co. jedes Spiel mit einem zwei Tore Rückstand starten. Im ersten Gruppenspiel gegen das starke Max-Planck-Gymnasium (MPG) aus Groß-Umstadt verloren die GHS-Jungs mit 9:13. Das MPG war eine sehr gut eingespielte Schulmannschaft, die aus einer reinen Vereinsmannschaft, unter anderem mit einem wurfstarken Linkshänder der Hessenauswahl spielt, bestand.

Im zweiten Gruppenspiel folgte der nächste starke Gegner von der Elly-Heuss-Schule (EHS). Zu Beginn konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden und beim Stand von 5:7 hatte Jan die Chance auf ein Tor zu verkürzen. Doch leider sprang der Ball vom Pfosten nicht ins Tor. Im direkten Gegenzug konnten die EHS den Ball im GHS-Tor einnetzen. Die GHS-Jungs liesen nun den Kopf hängen und verloren am Ende etwas zu deutlich mit 6:14. Im letzten Gruppenspiel gegen die Eichendorffschule aus Kelkheim hieß es die Niederlagen gegen die zwei besten Mannschaften des Regionalentscheids zu vergessen und sich für das Spiel um Platz 5 zu qualifizieren. Die GHS-Jungs waren sehr motiviert und konnten schnell den zwei Tore Rückstand ausgleichen. In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und kurz vor Schluss führten die GHS-Jungs angeführt von Mahad mit 10:9. Doch leider vergaben die GHS-Jungs im Angriff die Vorentscheidung und die Spieler der Eichendorffschule drehten das Spiel und gewannen am Ende glücklich mit 10:12.

 Regionalentscheid2
Spiel um Platz 7 gegen die Joachim-Schumann-Schule

Im Spiel um Platz 7 traten die GHS-Jungs gegen die Joachim-Schumann-Schule aus Babenhausen an. Tobias, Felix und Co. zeigten im letzten Spiel noch einmal all ihr Können. Eron und Mahad gelangen schöne Tore aus dem Rückraum. Die Abwehr stand sicher und Christian im Tor war für die Gegner kaum zu überwinden. Die GHS-Jungs gewannen am Ende das Spiel souverän mit 7:2.

In einem spannenden Finale setzte sich das Max-Planck-Gymnasium knapp mit 10:9 gegen die Elly-Heuss-Schule durch. Damit dürfen beide Schulen zum Landesentscheid im Mai nach Bad Hersfeld fahren.

Die GHS-Jungs belegten in einem starken Teilnehmerfeld einen respektablen 7. Platz und zählen damit zu den besten Schulhandballmannschaften in Südhessen!

 Regionalentscheid3
Spiel um Platz 7 gegen die Joachim-Schumann-Schule