Gerhart Hauptmann Schule

REALSCHULE IN WIESBADEN

Gerhart-Hauptmann-Schule, Manteuffelstrasse 12, 65197 Wiesbaden  |  T 0611-317318  |  F 0611-314981  |  Anfahrtskarte

Intern  

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spiele/Turniere

 

Stadtentscheide Jungen 2016 -
WK IV Jahrgänge 2003/2004/2005

Am Dienstag, den 26.01.2016, fanden an der Martin-Niemöller-Schule die Stadtentscheide der Altersklassen WKIV im Handball statt. Nach einer kurzen Einführung des Turnierleiters J. Gräber, fingen die Jungen mit dem ersten Teil, dem Geschicklichkeitsparcours an.

Dieser bestand daraus, einen Slalom zu bewältigen und genaue Würfe abzugeben. Aus diesem Parcours konnten sich die Teams einen „Zwei-Tore-Vorsprung“ für die nachfolgenden Spiele erarbeiten. Das Team der Gerhart-Hauptmann- Schule bestand ausschließlich aus den Jungen der Klasse 5a von Herrn Schäfer, womit man klar das jüngste Team des Tages in das Turnier schickte. Mit einer Zeit von 9,38 Minuten konnte man sich leider keine Bonus-Punkte durch den Parcours sichern. Doch dies war kein Rückschlag und die Jungen sind weiterhin optimistisch geblieben.
Das erste Spiel der GHS gegen die Elly-Heuss- Schule dauerte 2 mal 10 Minuten. Da das gegnerische Team mit einem Bonus von 2 Punkten in das Spiel ging und die Spieler deutlich erfahrener waren, endete das Spiel mit 24:9 für die EHS. Der Trainer Herr Franz, sowie der Klassenlehrer Herr Schäfer haben die Jungen ermutigt, trotz Niederlage alles positiv zu sehen, denn der Spaß und die Entwicklung seien das Wichtigste. Herr Franz besprach mit den Jungen, was sie im nächsten Spiel besser machen und auf was sie intensiver achten sollten.
Das zweite Spiel unseres Teams war gegen die WvS. Womit man unglücklicherweise schon in der Gruppenphase die beiden stärksten Gegner zugelost bekommen hat. Das Spiel endete ebenfalls mit einer Niederlage von 10:23. Auch in diesem Spiel ging der Gegner mit einen Vorsprung von 2 Toren in das Spiel.
Das GHS Team sieht dieses Turnier nicht als Niederlage, sondern als einen zusätzlichen Motivationsschub, die bisherigen Leistungen zu verbessern. Die Handballklasse 5a, sowie Herr Franz und Herr Schäfer haben sehr viel Freude an diesem Turnier gehabt und freuen sich schon jetzt auf die nächsten Spiele, Turniere und die Stadtentscheide im nächsten Jahr, wo man zeigen will, dass man an seinen Schwächen gearbeitet hat.
©by Ve &WI

 


 

Stadtentscheide Mädchen 2016 -
WK IV Jahrgänge 2003/2004/2005

Gegen 12 Uhr ist das Mädchenteam der Gerhart-Hauptmann-Schule mit ihrer Begleiterin Frau Grau in der Turnhalle des Niemöllergymnasiums erschienen. Während sie auf ihren Turnierbeginn warteten, feuerten sie ihre männlichen Klassenkameraden lautstark und mit selbstgestalteten Plakaten an.



Dann, endlich selbst an der Reihe, mussten sie genau wie die Jungen, zuerst den Slalom bewältigen. Mit einer Zeit von 11 Minuten und 21 Sekunden konnten sich die 10 Mädchen leider keine Bonuspunkte sichern, was auch daran lag, dass das GHS Team als einziges nur Spielerinnen der Jahrgangsstufe 5 aufs Feld schickte und man so deutlich das jüngsten Team aufgeboten hat..
Das erste Spiel gegen die WvS-Schule endete mit einem Punktestand von 17 zu 0 für den Gegner. Die Mädchen waren sehr traurig, doch der Trainer Herr Franz, die Betreuerin Frau Grau und die Eltern der Mädchen ermutigten sie weiterhin, die Freude und den Ehrgeiz nicht zu verlieren. Da die Mädchen der GHS erst vor einem halben Jahr mit dem Handball angefangen haben, waren sie selbst auch nicht zu sehr geknickt- eher stolz auf die schnelle Entwicklung.
Während des zweiten Spiels gegen die Theodor-Fliedner-Schule feuerten die Eltern, Frau Grau und Herr Franz die Mädchen dann nochmal besonders an. Das Spiel endete mit einem Punktestand von 5:1 für die TFS, aber die Mädchen waren besonders mit ihrer Defensivleistung zufrieden, weil sie die meisten Angriffe abwehren konnten.
So endete dieser Tag mit Platz drei, da es nur drei Schulen im ganzen Stadtbezirk Wiesbaden gelungen ist, eine Mädchenmannschaft auf die Beine zu stellen.
Das Mädchenteam der GHS und ihr Trainer Herr Franz freuen sich schon jetzt auf das nächste Turnier. Natürlich werden sie weiter trainieren und den Spaß am Sport nicht verlieren.

©by Ve&Wi